HOLST SECURITY » HOLST-Academy
» MITARBEITER GESUCHT! ||  Sie sind hier: Start » HOLST-Academy » Fachkraft für Schutz und Sicherheit

HOLST-ACADEMY

Bild "Dienstleistungen:s-A-academy-385.jpg"
© WASP-media / Holst-Security


Bild "Dienstleistungen:s-C-academy-sol-385.jpg"
Nach dem Wehrdienst... © diefotomacher - Fotolia.com

Bild "Dienstleistungen:s-G-academy-ham4-385.jpg"
...in die Sicherheitsbranche! © WASP-media / Holst-Security

Bild "Dienstleistungen:s-E-academy-ham2-385.jpg"
Personenschutz © WASP-media / Holst-Security

Bild "Dienstleistungen:s-F-academy-ham3-385.jpg"
Fachkraft für Schutz und Sicherheit © WASP-media / Holst-Security

Fachkraft für Schutz und Sicherheit


Inhaltsverzeichnis

Beschreibung
Schulungsinhalte
Abschluss
Unterrichtseinheiten
Lehrgangsgebühren
Voraussetzungen
Weitere Informationen & Förderung (neue Seite)

Beschreibung

Die Fachkraft für Schutz und Sicherheit für Bundeswehrangehörige richtet sich an Bundeswehrangehörige von SAZ 4 beginnend. Soldaten auf Zeit finden nach 4 Jahren oder mehr nicht mehr in ihren zuvor gelernten Beruf zurück. Die Förderbedingungen seitens des BFD bieten teilweise nur kurze Integrationszeiten und ein begrenztes Übergangs- bzw. Ausbildungsbudget. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie bei uns eine verkürzte Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit ablegen. Der Zeitraum umfasst 12 Monate Vollzeitunterricht inklusive Prüfungsvorbereitung zur schriftlichen und mündlichen Prüfung, sowie eine Praktikumszeit von mind. 5 Monaten.

Eine besondere Kombination ist die Fachkraft für Schutz und Sicherheit plus Fachkraft für Personenschutz. Diese Variante wird gern von Soldaten ab SAZ 8 aufwärts genutzt, um in relativ kurzer Zeit eine ausgezeichnete Gesamtqualifikation zu erwerben. In einem Beratungsgespräch können individuelle Möglichkeiten aufgezeigt, abgestimmt und geklärt werden.

Sie werden gezielt auf die Anforderungen und die Prüfung der Fachkraft für Schutz und Sicherheit vorbereitet. Besonderen Wert legen wir bei dieser Qualifikation auf die persönliche Entwicklung. Die Kombination von theoretischen Wissen, fachpraktischen Kenntnissen und positiver persönlicher Ausstrahlung sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Durch die Einbindung eines Praktikums erzielen Sie einen hohen Erfahrungswert und können die theoretischen Bereiche mit der praktischen Erfahrung vernetzen. Sie haben ausreichend Zeit, sich einem möglichen zukünftigen Arbeitgeber zu präsentieren. Wir kooperieren mit regionalen Sicherheitsunternehmen, die gerne mit uns und unseren Praktikantenanwärtern zusammenarbeiten. Durch das Mitwirken in verschiedenen Prüfungskommissionen bei der IHK, fließen die neuesten Erkenntnisse direkt in den Schulungsprozess mit ein.

HINWEIS: An der Maßnahme "Fachkraft für Schutz und Sicherheit für Soldaten" kann bis zu 9 Wochen nach Lehrgangsbeginn noch teilgenommen werden.

Schulungsinhalte

für SaZ 4:        

siehe Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK)
+ Waffensachkunde nach §7 Waffengesetz
+ Bewerbungstraining

für SaZ 8 + Saz 12:
siehe Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK)
optionale Zusatzqualifikation:  Fachkraft für Personenschutz

Abschluss


IHK - Zertifikat plus Trägerzertifikat *

* Das IHK Zertifikat gibt Auskunft über die Noten im schriftlichen sowie mündlichen Bereich. Da wir Sie für einen langen Zeitraum begleiten, bevor Sie sich in einem Sicherheitsunternehmen bewerben, oder gar bei uns beruflich tätig werden, haben wir ein umfassendes Einschätzungsvermögen zu Ihrer Person. Deshalb bieten wir ein hauseigenes Zertifikat an, welches insbesondere Aussagen zu Ihren besonderen Stärken zum Ausdruck bringt. Wie z.B. Zuverlässigkeit, Anwesenheit, Pünktlichkeit, Teamfähigkeit, freiwillige Projekte usw.

Unterrichtseinheiten

ab SaZ 4: 12 Monate

Lehrgangsgebühren

Maßnahme für SaZ4 - SaZ20 :  4.150,- EUR inkl. Prüfungsgebühren und Kosten für Lehrmaterial

Voraussetzungen

Bescheinigung des Berufsförderungsdienstes: Bescheinigung gem. §45 Abs. 3 Berufsbildungsgesetz über den Erwerb der beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten, welche die Zulassung zur Abschlussprüfung rechtfertigen.

Im Ausbildungsberuf Fachkraft für Schutz und Sicherheit:
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Ärztlicher Sporttauglichkeitsnachweis
  • SaZ 4 - Kostenträger BFD
  • persönliches Gespräch mit dem Ausbildungsleiter der Holst-Academy
  • Ausreichende Deutschkentnisse in Wort und Schrift
Zurück



Bitte beachten Sie, dass die hier bereitgestellten Informationen lediglich zu Ihrer allgemeinen Information dienen sollen und keinesfalls als vollständige Darstellung unseres Leistungsangebotes aus diesem Segment zu verstehen sind.

Das wir Ihre Anfragen und Aufträge mit absoluter Diskretion und größtmöglicher Sorgfalt behandeln, können wir Ihnen bereits jetzt versichern. Für Detailfragen bzw. zur Terminabstimmung für ein umfangreiches, vertrauliches Beratungsgespräch nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage !